Maitetsu: Pure Station

Die Geschichte spielt in Hinomoto, einer fiktiven Version von Japan, bei der Zugreisen für lange Strecken die wichtigste Option für Reisen ist. Jede Lokomotive war mit einem humanoiden Kontrollmodul verbunden, den sogenannten „Raillords“, die den Zugführer unterstützt haben. In letzter Zeit wurden jedoch viele Zuglinien stillgelegt, da es in der Bevölkerung beliebter wurde, mit dem Flugzeug zu reisen, eine sichere und praktische Art, um von Punkt A nach Punkt B zu kommen. Im Zuge dieser Veränderung wurden die dazugehörigen Züge in einen tiefen Schlaf versetzt.

Sotetsu hat seine ganze Familie bei einem Zugunglück verloren und wurde von der Migita-Familie adoptiert, die eine Shōchū-Brauerei in der Stadt Ohitoyo betreibt. Er kehrt zurück in seine Heimatstadt, um sie vor möglicher Wasserverschmutzung zu bewahren, die entstehen würde, sollte die Stadt tatsächlich erlauben, eine Fabrik für Flugzeuge bauen zu lassen. Er weckt versehentlich den Zug Hachiroku auf und wird zufälligerweise sein (beziehungsweise ihr) Besitzer. Aus verschiedenen Gründen beschließen die beiden, ihre verlorene Lokomotive zu finden. Dazu brauchen sie die Hilfe seiner Stiefschwester Hibiki, die Bürgermeisterin der Stadt und Zugchefin, Paulette und anderen.

Erscheinungsdatum war 25.03.2016.

Unterdessen erhältlich für Switch, PS4, PC - z.B. bei: Playasia

Diskussion

Gib Deinen Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
 
 
maitetsu_-pure_station.txt · Zuletzt geändert: 2021/06/16 19:55 (Externe Bearbeitung)
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC Attribution-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki