Summer, Cicadas, and the Girl

Summer, Cicadas, and the Girl oder auch Natsu, Semi, Shoujo ist eine freeware Visual Novel von KaTana.

Seit einigen Tagen bekomme Ich den Sommer stärker zu spüren, als es mir lieb wäre. Ein typisches Merkmal für den Sommer in vielen asiatischen Ländern, wie etwas Japan, fehlt hier allerdings. Die Rede ist selbstverständlich von den vielen unzähligen Viechern, die wohl das Erkennungsmerkmal Nummer Eins für für den Sommer in Japan ist, Cicadas. Wie dem auch sei, Ich stelle Euch heute ein kurzes Doujin Visual Novel vor, welches mich wirklich zur Verzweiflung gebracht hat Ich dadurch so genial finde: Summer, Cicadas, and the Girl von KaTana

In Summer, Cicadas, and the Girl geht es um Saito, der in seinem Sommerferien auf dem Weg zur Bibliothek auf ein seltsames Mädchen namens Kokonoka trifft. Die beiden verbringen gemeinsam den Tag und Saito möchte Kokonoka wiedertreffen, weshalb sie ein weiteres Treffen ausmachen. Doch Kokonoka taucht zum abgemachten Zeitpunkt nicht auf. Saito gibt nicht auf, schließlich muss er nur herausfinden was mit Kokonoka passiert ist, um sie wiederzusehen. Wo wird er nach ihr suchen?

Wie Ihr bereits sehen könnt, wurden für die Hintergründe Fotos verwendet, die durch eine bestimmte Verwischungstechnik einen gemalten Eindruck machen. Character-Sprites gibt es keine, die beiden Hauptcharaktere besitzen nur ihr Avatarbild. So gesehen kommt das Werk deswegen einem Sound Novel näher, doch die fehlenden Sprites machen das Werk keinesfalls schlechter. Die Musik trägt viel zur Atmosphäre bei und ist einem Werk von solch einer kurzen Länge durchaus angemessen.

Die Story an sich ist recht simpel, die Beschreibung oben hat das Wesentliche von der Handlung erzählt. Allerdings fallen einem bestimmte Dinge wie Verhaltensweisen oder Fragen erst auf, nachdem man das Werk erfolgreich abgeschlossen hat- und das ist weitaus schwieriger, als man annimmt. Kurz vor dem Ende wird man vor einer Entscheidung gestellt, man muss den Ort angeben, an den man Kokonoka vermutet. Ihr werdet sicherlich nicht glauben, dass Ich mir über 40 Minuten lang den Kopf über die richtige Lösung zerbrochen hab, weil Ich nach unzähligen gescheiterten Versuchen nicht aufgeben wollte. Doch genau diese Frustration macht Summer, Cicadas, and the Girl so genial in meinen Augen. Man kommt durch Denken wirklich auf die Lösung und man ist nach vielen gescheiterten Versuchen dann wirklich froh, wenn man alleine endlich auf die Lösung kommt und das wohlverdiente Ende lesen kann. Übrigens könnt Ihr als Ort “Comiket” angeben, um zu einem versteckten Easter Egg Ende zu kommen

Insgesamt bietet Summer, Cicadas, and the Girl eine nette kleine Geschichte, die man eigentlich nur jetzt, wo man regelrecht von der Sonne gefoltert wird, optimal genießen kann. Es ist nichts Weltbewegendes, im Gegenteil sogar, doch es liefert für diejenigen eine Beschäftigung, die aufgrund der Hitze eingehen und auf nichts Lust haben. Das Werk wurde bereits im Rahmen des altogether2006 von Shii ins Englische übersetzt.Wer es noch nicht kennt und nach einer kurzen Story mit Herz sucht, der sollte nicht länger Warten und Summer, Cicadas, and the Girl lesen!

Bewerte das Spiel summer_cicadas_and_the_girl
 stars  (2 votes)

Diskussion

Gib Deinen Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
 
 
summer_cicadas_and_the_girl.txt · Zuletzt geändert: 2015/08/02 14:05 von manus
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC Attribution-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki